Ukraine 2022 – Putin eine Prüfung für die Welt

ukraine_2022_putin_eine

Die hässliche Fratze des Kriegs

Wird die Ukraine Putins Tor nach Europa?

Der Krieg Putins begann nicht erst mit der Annexion der Krim im Jahre 2014, er begann bereits im Jahre 2005, am 11. April, als ein Deutscher Bundeskanzler mit dem Russischen Diktator eine Vereinbarung über den Bau von Nord Stream formalisierte …

Ukraine 2022

Der Blick

ukraine_die_brueder_karamasow… in mein Bücherregal blieb am Morgen des 24.02.2022 abermals an einem Buch haften, auf das ich in diesem Blog schon zweimal eingegangen bin, Dostojewski „Die Brüder Karamasow“. Zuerst wie gelähmt, nachdem ich die ersten Nachrichten las, der feige Überfall Putins auf die Ukraine, der voraus zu sehen war, dennoch überrascht.

Warum gerade dieses Buch?

Weil es Antworten darauf liefert, wie dieses Volk tickt, das einem Tyrannen nachläuft, das dessen Lügen glaubt, sofern man Korrespondentenberichten glauben kann. Aber vielleicht haben die Befragten ja auch nur Angst, ihre Meinung zu sagen, vielleicht ist die Zustimmung gar nicht so groß wie vermutet, angesichts gefälschter Wahlergebnisse. Dass all das, womit wir es jetzt zu tun haben, vorauszusehen war, schrieb ich bereits in einem Artikel aus dem Jahre 2016, hier nachzulesen>>>

Putin

… und sein Krieg, wie reagiert deutsche Politik? Naiv? – manche nennen es unbedingter Wille zur Friedenserhaltung. Als Olaf Scholz vor knapp zwei Wochen aus Moskau zurückkehrte, als seine Parteivorsitzende stolz auf einen wichtigen Schritt zur Erhaltung des Friedens verwies – man habe von Putin Signale der Entspannung vernommen -, da erinnerte ich mich an die Bilder, als Chamberlain im September 1938 in London aus dem Flugzeug stieg und einen Zettel schwenkte. amazonvideo

Unbedingter Friedenswille

Stolz verkündete Chamberlain, er habe mit „Herrn Hitler“ in dessen Privatwohnung am Abend der Unterzeichnung des Münchner Abkommens handschriftlich eine Zusatzvereinbarung getroffen, die den Frieden erhalte. Naiv? Es war der unbedingte Friedenswille der ihn dazu trieb, sich in die Privatwohnung eines Monsters zu begeben, um ein Versprechen entgegenzunehmen. Und doch war es auch naiv.

Naivität, als der Aufmarsch bereits beendet war

Monster und größenwahnsinnig, als solches hätte Hitler zu diesem Zeitpunkt für jeden zu erkennen sein müssen, wenn er nicht selber Nazi oder auf beiden Augen blind und auf beiden Ohren taub war. Hitler wird sich anschließend den Bauch gerieben haben, wie Putin, nachdem Scholz, davor Macron seinen IKEA-Tisch verlassen haben. Da war die Ukraine schon von 150.000 Mann umstellt, ausgerüstet mit modernstem Gerät, das allein einem Angriffskrieg dient.
reportagen_aus_erfurt_und_thüringen_2016

Russische Erde

Der eine oder andere westliche Politiker mag sich wohl noch eingeredet haben (sofern er nicht schon auf Putins Gehaltsliste steht), ER, Putin, wolle wohl vielleicht seine russischen Brüder und Schwestern im Donbass vor Übergriffen der Ukrainer schützen, dazu hätte eine Division genügt, abgesehen davon, dass schon längst, nennen wir sie russische Staatsangehörige, auf ukrainischem Territorium standen, was der Donbass noch immer ist. Ihre Waffen haben sie sicherheitshalber gleich mitgenommen. Dabei schwadroniert Putin schon seit Jahren

aggressiv

… davon, er werde russische Erde zurückholen, als solche bezeichnet er die Ukraine nicht erst seit dem Truppenaufmarsch. Womit er nicht einmal ganz unrecht hat, wenigstens für einen Teil, doch das zählt nicht mehr, ebenso wenig wie die Tatsache zählt, dass Kaliningrad eigentlich deutsche Erde ist. Das einzige was zählt, und daran arbeitet Putin seit Jahren in beharrlicher Kontinuität, jetzt hat er es erstmalig deutlich beim Namen genannt, er will Russlands Vormachtstellung in Europa.

Putin spielt mit seinen Atomwaffen

Die Ukraine, will er, wie er sagte, entmilitarisieren und entnazifizieren, wer sich einmischt, dem droht er mit Vergeltung. Deutlicher kann man es nicht mehr ausdrücken – Putin spielt mit seinen Atomwaffen. Das hätte man, bei seiner Rhetorik und mit einer Prise Weitblick schon viel früher erkennen können und müssen. Denn der Krieg gegen die amazon_audible

Ukraine

… begann nicht erst mit der Annexion der Krim im Jahre 2014, er begann bereits im Jahre 2005, am 11. April, als ein Deutscher Bundeskanzler mit dem Russischen Diktator eine Vereinbarung über den Bau von Nord Stream formalisierte, den Bau einer Erdgasleitung durch die Ostsee, die, wie damals schon Experten kritisierten, eindeutig gegen die Ukraine und gegen Polen gerichtet war.

Schröder?

Und es war ein Bundeskanzler derselben Partei, der das Wort Nord Stream nicht einmal in den Mund nahm, so lange, bis die ersten Schüsse fielen. Inwieweit sich Schröder noch während seiner Amtszeit bereits bereichert hat, wäre zumindest eine Untersuchung wert. In Frankreich wurde ein Ex-Präsident für weit weniger vor Gericht gestellt und verurteilt.

Apropos
galizien_und_lodomerien

Zum Vergrößern anklicken

Ukraine und russische Erde …
Wie schon erwähnt zählt das nach verschiedenen völkerrechtlichen Vereinbarungen nicht mehr und ein Blick in die Geschichte zeigt, dass das, jedenfalls für einen erheblichen Teil des Landes, auch historisch falsch ist. Das historische Galizien, die Westukraine, war ein stets nach Zentraleuropa orientiertes Fürstentum, lange abhängig von polnischen Königen. Im Zuge der ersten Teilung Polens fiel es an Habsburg.

Ukraine war lange unabhängig

Seit 1867 bis 1914 autonom als Königreich Galizien und Lodomerien. 1914 von Russland annektiert, war das Land zu Beginn des Russischen Bürgerkriegs 1918, neben den baltischen Staaten und Georgien der erste Staat, der seine Unabhängigkeit von Russland erklärte. Und selbst die Kiewer Rus, wenn Putin die meinte, war eine Gründung der Waräger, die später als Wikinger in die Geschichte eingehen sollten.

Einigkeit

… des Westens und der USA?
ukraine_die_brueder_karamasowEin Witz, und Putin weiß das. Beschworene Einigkeit, hinter den Kulissen streitet man um jedes „Sanktiönchen“, Deutschland spielt dabei nicht die beste Rolle. Wenn die Demokratien, deren Wirtschaftskraft ein vielfaches der russischen ausmacht, es jetzt nicht schaffen, diesen wirtschaftlichen Zwerg, dieses Obervolta mit Atomwaffen, wie Helmut Schmidt einst die Sowjetunion nannte, in die Knie zu zwingen, dann wird Putin sich, wie einst Hitler verhalten.

Warum ist die Ukraine nicht längst NATO-Mitglied?

Wie Hitler, dem man zuerst Böhmen und Mähren, später Polen opferte. Wenn man ihm, Putin, dieses Land lässt, dann wird er sich Georgien, das Baltikum und die Suwalki-Lücke nehmen und man wird erst wach werden, wie bei Hitler, wenn das Kind total im Brunnen liegt, tot. Hier stellt sich mit Recht die Frage, warum Georgien und die Ukraine nicht längst NATO-Mitglieder sind.

Der Krieg geht uns alle an

Dieser Krieg ist kein Krieg gegen das Land, dieser Krieg ist ein Krieg gegen die Demokratie, also geht er uns alle an. Wenigstens alle, die auf Demokratie schwören.
Und was die eingangs erwähnet russische Seele betrifft, hier ein drittes Mal in diesem Blog

Dostojewski

Oh, er begriff sehr wohl, dass die duldsame Seele eines einfachen Russen, geplagt von Gram und Mühsal, vor allem aber durch stete Ungerechtigkeit und eigene wie fremde Sünde, kein stärkeres Bedürfnis hatte als ein Heiligtum oder einen Heiligen zu finden, sich vor ihm niederzuwerfen und zu beten (Fjodor Dostojewski – Die Brüder Karamasow)

Der Film

Die Brüder Karamasow wurde im Jahre 1958 mit Starbesetzung verfilmt, mit Yul Brynner, Maria Schell und Claire Bloom, Regie: Richard Brooks. Wer nicht gern liest, kann sich den Film anschauen, das Ganze sogar kostenlos bei Youtube. Hier schon einmal der Trailer:

Eine Hollywood-Produktion, die leider etwas „verklischeeisiert“ ist und bei weitem nicht die Konflikte, schon gar nicht die gesellschaftlichen Hintergründe der Zeit, Ende des 19. Jahrhunderts in Russland so detailliert beleuchte wie der Roman.

Ein Fiasko

Die Familie Karamasow als Spiegelbild der Zerrissenheit des Landes. Vater Fjodor, Landadel, konservativ, und seine drei ehelichen Söhne Dimitri, Soldat, Lebemann, Iwan, intellektuell, studiert und Aljoscha, Novize, sowie der uneheliche Pawel, der als Koch im Haushalt arbeitet. Sie diskutieren, streiten, alle vertreten andere Weltanschauungen. Der Vater wird ermordet, Dimitri gerät unter Verdacht und wird vor Gericht gestellt. Das Ende ein Fiasko für alle.

[table id=8 /]


Mehr zu diesem Thema in diesem Blog finden Sie hier>>> | und hier>>>


Lesen Sie auch:
[table id=1 /]
[table id=9 /]
[table id=2 /]
amazon_audible ukraine_2022_putin_eine

91 / 100

Kommentar hinterlassen zu "Ukraine 2022 – Putin eine Prüfung für die Welt"

Kommentar verfassen